Zystoskopie

Unsere Leistung

Zystoskopie

Bei der Abklärung unklarer Befunde des unteren Harntraktes (Harnröhre, Blase, Prostata) kommt das endoskopische Verfahren der Blasenspiegelung oder Zystoskopie zur Anwendung. Hierbei wird zunächst die Schleimhaut der Harnröhre mit einem Gel benetzt, das ein lokales Betäubungsmittel enthält. Nach entsprechender Einwirkzeit wird dann ein starres Endoskop über die Harnröhre bis zur Blase vorgeschoben und diese inspiziert. Über einen Arbeitskanal können Fasszangen durch das Endoskop in die Blase vorgeschoben werde, um Fremdkörper zu entfernen oder Proben verdächtiger Bezirke zu entnehmen. Nach entsprechender Absprache können endoskopische Untersuchungen in unserer Praxis auch mit flexiblen Endoskopen oder in Kurznarkose durchgeführt werden.

© 2016 | Urologie am Malkasten

Diese Webseite verwendet Cookies. Weiterlesen …